Problemstellung         Motivation         Zielsetzung         Arbeitsschritte         Aktuelles    
drucken
Zielsetzung
Im Forschungsvorhaben werden als übergeordnetes Ziel die Prozesse zur Produkt-/ Dienstleistungsentwicklung und Preisfindung zu einem marktorientierten Referenzprozess für hybride Produkte im Maschinen- und Anlagenbau integriert.

Durch den zu gestaltenden Referenzprozess werden unterschiedliche Disziplinen bei der Produkt-/ Dienstleistungsentwicklung und Preisfindung zusammengeführt. Die entstehenden Schnittstellen zwischen einerseits entwicklungsnahen und andererseits marktnahen Unternehmensbereichen werden aufgezeigt und notwendige Informationsflüsse zwischen den an der Entwicklung und Vermarktung von hybriden Produkten beteiligten Unternehmensbereichen detailliert.

Gleichsam wird ein Konzept zur Bepreisung hybrider Produkte gestaltet, bei dem die Preisbereitschaften für kundenrelevante Produkt- und Dienstleistungsmerkmale bereits in den frühen Phasen der Produktentwicklung analysiert und in die Produktkonzeption eingebunden werden. Dadurch werden die ertragsorientierte Gestaltung hybrider Produkte und die Konfiguration gesamter hybrider Produktprogramme unterstützt.


click to enlarge picture


Die softwaretechnische Unterstützung der Preisfindung entlang der gesamten Produkt- und Dienstleistungsentwicklung ist ein Detailziel des Forschungsvorhabens. Bei der marktorientierten Gestaltung eines hybriden Produktes und Produktprogramms sind vielfältige Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Kosten- und Nutzenwirkungen zu treffen, die unmittelbar auf den Markterfolg eines Hybridproduktes Wirkung haben. Sie stellen spezifi-sche Optimierungssituationen dar, die durch entsprechende Werkzeuge unterstützt werden können.

Die Umsetzung erfolgt durch ein modulares Softwaretool, welches in jeder Phase des Referenzprozesses notwendige Optimierungsmodule zur Entscheidungsunterstützung zur Verfügung stellt.
ein Projekt des: